BG_Waldmeister_Frühlingsplatterbse

Äpfel

Zieräpfel

Zieräpfel für den Garten

Solche wunderschönen Früchte bringen Zieräpfel hervor. Zieräpfel wie Malus floribunda, mit rosa weißen Blüten und schöne gelben Früchten oder Malus „Liset“ mit purpurnen Blüten und leuchtend roten Früchten, sind eine Zierde für jeden Garten. Die Zieräpfel lassen sich mit anderen Äpfeln zu gutem Gelee verarbeiten, da sie sehr viel Pektin enthalten.

Faule Äpfel vermeiden

Apfel mit PilzbefallDiese braunen, kreisrunden Faulstellen an reifenden Äpfeln sind ein Monilia-Befall. Die Früchte infizieren sich an dem Moniliapilz an den hängen gebliebenen Blütenbüscheln, dürren Zweigen und Fruchtmumien. Um eine Infektion zu vermeiden sollte man vorbeugend handeln. Behandeln Sie Ihr Obst mit Hortulust Vitale Früchte, einem guten Schnitt und dem Absammeln befallener Früchte und Fruchtmumien.

Wann ist ein Apfel reif?

Sind die Äpfel reif?Sie sind sich nie so ganz sicher, wann Ihre leckeren Äpfel reif sind. Mit Hilfe einer Lugol`schen Lösung, welche auf die Schnittfläche eines geteilten Apfels gepinselt wird, kann man den Reifegrad sehr gut bestimmen. Je dunkler sich die Schnittfläche verfärbt desto mehr Stärke ist vorhanden. Das bedeutet, die Frucht ist noch unreif. Je heller die Schnittfläche, desto mehr Stärke wurde in Zucker umgewandelt, d. h. die Frucht ist reif.

Sonst gilt die Faustregel: Wenn sich eine Frucht beim Drehen um 180° leicht vom Baum löst, ist sie reif.

Zurück zur Übersicht