PerNaturam Nutzgarten

Gartenakademie_RLP_1_qm_Heimat_1

HB_Duft- und Kräuterbeet

HB_Gartenidyll

HB_Salatpflaenzchen

BG_Apfel_Jonathan

BG_Hochbeet_Schachtring_Erdbeeren

Nutzgarten

Nachhaltig genießen, Vielfalt fördern

Kartoffeln und Tomaten, Kräuter und Salate, Äpfel und Himbeeren: Wir alle wissen, dass Obst und Gemüse - frisch aus dem Garten oder vom Balkon geerntet - gesünder und leckerer sind. Wer sich zumindest teilweise aus dem eigenen Garten ernährt, leistet aber auch einen effektiven Beitrag zum Klimaschutz: Keine Transportwege, keine Verpackungen, kein Wegwerfen von nicht handelstauglicher Ernte oder Resten, die in der Tonne landen.

Nutzgärten funktionieren dann am besten, wenn sie nicht gegen die Natur, sondern mit der Natur arbeiten. Das wichtigste Prinzip der Permakultur heißt "Beobachte und interagiere". Wenn wir die Natur, ihre Prozesse und Netzwerke, genau beobachten und in unserem Wirtschaften versuchen, uns möglichst nah an ihre Funktionsweise anzupassen, dann erleben wir Harmonie und Symbiose statt Kampf gegen Unkraut und Krankheit.

Die verschiedenen Aspekte des "ökologischen Gärtnerns mit Ertrag" werden wir demnächst auf dieser Seite näher beleuchten. Mehr dazu in Kürze ...