BG_Vogelhäuschen

Gödenrother Gärten: Drachenfest

In die Gödenrother Gärten ist ein mächtiger Beschützer eingezogen.
Noch schläft er fest, aber am 30. August 2020 wollen wir ihn aus seinem magischen Schlaf erwecken. Damit er unseren Weckruf erhört, brauchen wir die Stimmen vieler Kinder. Seid Ihr alle dabei? Wir laden Euch herzlich dazu ein!

Unterstützung bekommen wir beim Drachenerwecken von Moulaye Seck aus dem Senegal mit seiner Djembe-Trommel-Gruppe und aus der Grundschule Gödenroth verstärken uns Kinder mit einem Glockenspiel.

Die Veranstaltung am Sonntag, den 30.08.2020, beginnt um 13:30 Uhr, das magischen Drachen-Ritual gegen 14 Uhr.
Danach erhält der Hüter des Gartens seinen Namen.

Der Verein LebensMittelPunkt-Garten e. V. lädt in Kooperation mit der PerNaturam GmbH zu diesem Familiennachmittag in die Gödenrother Gärten ein. Nachdem der Hüter der Gärten feierlich durch die Kinder und die Trommeln „geweckt“ und getauft wurde, werden zwei Gartenführungen stattfinden. Außerdem gibt es eine Verlosung, bei der man magische Steine, Drachenfiguren, Drachenmalbücher und Drachenpflanzen gewinnen kann.

Der Eintritt ist für alle frei, der Verein LebensMittelPunkt-Garten e. V. bedankt sich für ihre Spenden.

Damit der junge Drache sich gesund entwickeln kann, bitten wir alle Kinder und ihre erwachsenen Begleiter einen Mund/Nasenschutz zu tragen, sich am Parkeingang die Hände zu desinfizieren und sich in die Anwesenheitsliste einzutragen.

Gartenführungen starten einmal um 15 Uhr und einmal um 16 Uhr. Das Ende der Veranstaltung wird gegen 17 Uhr sein.

Das Motto der PerNaturam GmbH, die die Gödenrother Gärten initiiert hat, lautet: „Pflanzen helfen Pflanzen, Mensch und Tieren“. Deswegen steht in diesen Gärten die Wirkkraft der Pflanze im Mittelpunkt.
Inspiriert von alten Klostergärten entstand der Hortus mit verschiedenen Wild- und Heilkräutern als Lehr und Schaugarten. Dort finden Sie 16 Hochbeete mit über 200 unterschiedlichen Pflanzenarten, eingeteilt nach Themenbereichen wie z. B. Atemwege, Nieren und Magen/Darm. Aber es gibt nicht nur Kräuter, sondern auch blühende Stauden, bunte Zwiebelgewächse, heimische Bäume und Sträucher. Genießen Sie den Garten mit allen Sinnen.

Zurück zur Übersicht