BG_Waldmeister_Frühlingsplatterbse

Geschenk-Set

Obstbäume pflanzen

Spalierobst

Haben Sie schon mal überlegt, Ihren Ziergarten mit Obstbäumen oder Beerensträuchern zu bereichern? Man muss nicht unbedingt einen großen Garten besitzen, auch im Kleingarten, im Vorgarten oder auf Terrasse und Balkon lassen sich entsprechende Gewächse kultivieren. Geeignet sind Spindelbäume oder Säulenbäume verschiedener Obstsorten, welche man sogar im Kübel auf dem Balkon halten kann, ebenso wie viele Beerensträucher. Spalierobst ersetzt durchaus eine herkömmliche Hecke. Dies alles hat mit seinen Blüten, mit bunten Früchten oder interessanter Herbstfärbung einen hohen Zierwert und zu Naschen für Menschen, Tiere und Insekten gibt es auch immer etwas.

Frühjahr oder Herbst?


Die klassische Pflanzzeit für wurzelnackte Obstbäume und alle Gehölze ist der Herbst, denn auch in der winterlichen Vegetationsruhe findet noch Wurzelwachstum statt und die Pflanzen haben bei Vegetationsbeginn im Frühjahr gleich einen guten Start. Bei Pflanzung im Frühjahr muss zum Sommer hin auf eine ausgewogene Wasserversorgung geachtet werden, da erst jetzt die feinen Haarwürzelchen entstehen können, die für die Wasser- u. Nährstoffaufnahme wichtig sind.

Unabhängig der Jahreszeiten ist man mit Pflanzen die in Containern vorkultiviert sind. Solange der Boden nicht gefroren ist, können diese rund ums Jahr gepflanzt werden, da sie bereits ein gutes Wurzelwerk haben.

Zur Pflanzung graben wir ein ausreichend großes und tiefes Loch aus, dass die Wurzeln rundum in gelockerten Boden kommen. Der wieder aufzufüllenden Pflanzerde mischen wir etwas Hortulust Bodenaktivator Kosmos Kübel (100 g/m²) und den Universaldünger Hortissimo (100 g/m²) ein. Das fördert deutlich das Wurzelwachstum. Auch im Kübel verwenden wir eine gute Gartenerde mit Kosmos Kübel und den Universaldünger Hortissimo.

Bei Vegetationsbeginn gießen wir die Pflanzen einmalig mit dem Pflanzenstärkungsmittel Hortulust Vitale Früchte an (50 ml / 1 Liter Wasser). Mit fortschreitender Entwicklung spritzen wir dieses Mittel alle 4 Wochen über das Laub (20 ml / 1 Wasser). Das verhindert Schädlinge und Pilzkrankheiten.

Der Tipp vom Fachmann
Gärtnermeister Klaus Schneider

Hortulust Pflanzenberatung

Zurück zur Übersicht